AHNENTAFEL DER CIRCUS DYNASTIE ALTHOFF

alt text

DIE ALTHOFFS AUS DER PFALZ

Ich Edit Maud Kleinbarth bin 1931 in Ungarn, In Budapest geboren. Meine  Eltern waren  Circusartisten  und  hatten damals ein  Engagement bei Circus Czaja und Variete Komedia Orfeum. Meine Mutter gehörte zu der berühmten deutschen Circus Familie Althoff und zwar zu der PFÄLZER LINIE. Meine Urgrosseltern wohnten in der Pfalz, in Alsenborn bei Kaiserslautern. Die Ahnentafel der Althoffs geht zurück bis 1660.
Die Dynastie der Althoffs sind mit 28 Französischen und deutschen Circusfamilien versippt und verschwägert. Für diese Vielzahl von Verästelungen und Verbindungen ist die von ANTON WILHELM (3) begründete PFÄLZER Linie ein typisches Beispiel. Von seinen acht Kindern WILHELM (4), Johann Carl, Katharina, Peter, Anna, Jakob, Heinrich und Hermann, besassen auser Anna alle einen eigenen Circus. Insgesamt zählt allein dieser Zweig der Familie vierzehn Circusse. Mein Ururgrossvater WILHELM  ALTHOFF (2) geb.1807 verh. mit ANNA  HELENA HOLZMÛLLER gründete 1854 den Circus W. Althoff der Circus ging dan weiter an sein Sohn ANTON WILHELM (3) geb. 1830-1892  verh. mit PHILIPPINA  GRASMÛCK Sie war die Stamm  Mutter der PFÄLZER LINIE ihr Sohn WILHELM (4) geb, 1853-1934 verh. mit SOPHIE  MEHLICH übernahm den Circus danach der Sohn WILHELM (5) wurde aber Willi gennant. Geb.1877-1932 verh- mit  MARIA  SCHARF.
Der Circus hatte immer ein volles haus und bot seinen Publikum reele Unterhaltung sowie schöne und ungewöhnliche Dressuren. Den ältesten Sohn gab man , wie schon seinen Vater und Grossvater . Den Namen Wilhelm Diese sich wiederholenden gleichen Vornamen waren es, die in der Geschichte der Althoffs von jeher Verwirrung stifteten selbst den Familien mittgliedern müssen sie Schwierigkeiten bereitet haben. Sie suchten und fanden immer wieder Beinamen um die verschiedenen Wilhelms zu unterscheiden.
Circus W. Althoff 1854-1927
Meine Mutter ihr Name war ELISE wurde aber Lisjen gerufen sie hatte zwei jüngere Schwestern SOPHIE und KÄTHI  Sie hatten zusammen eine Drahtseil nummer. 1914 kam der Erste Weltkrieg nach dem Ende 1918 kamen die Sorgen der Nachkriegszeit , mit der Inflation. Das Geld wurde entwertet .1921 vermochten meine Grosseltern ihr Programmniveau noch zu halten . Die Inflation machte aber den kampf ums überleben immer schwerer 1927 Verkauften meine Grosseltern den Circus an die Brüder 'LORCH die in Escholbrücken bei Darmstadt ihren Sitz hatten. Dank Ihrer vielseitigen Begabung hatten die drei Althoff-Töchter nach der Auflösung des Väterlichen Geschäfts sofort von Circussen Sarrasani, Gleich, Busch und Strassburger Engagement- Angebote bekommen.
Quelle von MARLIS LEHMANN-BRUNE Ihr Buch Die Althoffs.

SOPHIE lernte ihren Mann JOSEF  FRÖCHTE  bei Circus Sarrasani kennen er war dort Techniker .Zuvor war er im Circus Wilh. Hagenbeck u. D. Althoff. 1948 wechselter er als Fahrmeister zum Rennbahn-Circus Franz Althoff über Ihr einziger Sohn Willi ,besser unter den Namen BUBI bekannt wurde ein sehr guter Antipodist  FRANZ  ALTHOFF  übernahm die weitere Ausbildung. Bubi  blieb fünfundzwanzige Jahre in seinem berühmten Rennbahn-Circus .  Er wurde mit der Dressur betraut, Manchmal stand sein Name dann sogar zweimal im Programm BOB  FRÖCHTE, der Meisterantipodist und MISTER  BOB  präsentiert Europas grösste Elefantengruppe. Seine Frau MAUD früher Jockeyreiterin, entstammt der bekannten Circusfamilie LORCH Ihr Vater war Mitglied der berühmten Lorch-Truppe Ihr Sohn HENRY hat sich unter den Namen  WINNETOU eine sehr  gute Antipodennummer aufgebaut und ist in vielen grossen  Circusse aufgetreten sowie seine hübsche Tochter NATHALIE. Zur zeit ist er im Safari Park STUKEN-BROCK engagiert.

Meine Mutter Ihre Schwester KÄTHI heiratete den Dompteur RICHARD FRANZ sein Künstler Name Ricardo Franklini- war viele Jahre Dompteur bei Willy Hagenbeck später bei Dominik Althoff und Harry Williams, Ihr Sohn RUDI, der in seiner Jugend unter anderem als Drahtseilkomiker auftrat, gab den Artistenberuf später auf, und gründete die Pfälzische Puppenbühne mit Kasperle.
Mein Vater  SANDOR  KLEINBARTH  1895-1982  war  Ungar  seine Eltern  waren Kaufleute  und besassen  ein  Gedreitehandel er sollte Uhrmacher werden ging aber mit 13 Jahren  1908 als Lehrjunge  zum Circus  Henry und wurde dort ein sehr guter  Schulreiter und Dresseur. 1913-14 war er bei Circus Sarrasani  und kam dan zum Circus  Wilhelm Althoff. 1924  heirateten meine Eltern. Meine Mutter hatte zu dieser zeit eine Nummer mit Hunde  Affen  Ponys  und  den unreitbaren Esel Spatz  Ernst Späth  1900-1983  als  Kaskadeur. Meine Mutter nannte sich F.L. ALTHOFF  mit Ihren lebenden  Spielzeug  mein Vater  nannte  sich  mit seine  Schulpferde Mikado und Attila  K.SANDOR  Sie arbeiteten in alle grossen Circusse  im Winter im Variete und Kinotheater.
Wilhelm Althoff (2) geb.1807 sein Sohn ADOLF (A) geb. 1852-1912 verh. Mit SABINE SONNIER gründeten die RHEINISCHE LINIE Adolf machte einen Eigenen Circus auf 1881 und richtete sein Winterquatier in Hulchrat Kreis Grevenbroich.

Die sieben Kinder es Ehepaares   erhielten  alle eine vielseitige Artistenausbildung im Elterlichen Geschäft. Der älteste 1883-1974 geborener Sohn  DOMINIK (8) verh. Mit  ADELE  MARK. Gründete seinen Circus 1905 Circus D. Althoff. Er  hatte acht Kinder Carola, Franz, Adolf,  Helene, Henriette, Sabine, Wilhemine und Jeanette. Davon  CAROLA, FRANZ, ADOLF, HELENE  und  Adolf  sein Sohn  FRANZ (Kisten Franz) wurden  Circus Direktoren von  grosse  Circusse. Archiv Edit Kleinbarth

WILHELM ALTHOFF (2) geb. 1807 seine Söhne hatten jeder seinen eigenen Circus ANTON WILHELM (3) geb. 1830-1892 verh. mit PHILIPPINA GRASMÜCK gründete die PFÄLZER Linie ADOLF (A) geb. 1852-1912 verh. mit SABINE SONNIER gründete die RHEINISCHE Linie und DOMINIKUS (D) geb. 1841-1887 verh mit ADELE CORTY die MÜNSTERANER Linie.
Circus CORTY wurde 1853 durch PIERRE CORTY verh. mit LOUISE DEJEAN gegründet DOMINIKUS ALTHOFF (D) Heiratete 1866 ADELE die Tochter von Pierre Corty ab 1884 hies der Circus dan CIRCUS CORTY ALTHOFF.
Dominikus (D) sein Sohn Pierre (P) geb. 1869-1924 verh. mit ADELE ROSSI führte den Circus von Erfolg zu erfolg 1924 verstarb Pierre Althoff seine Frau Adele und Tochter führten den Circus zunächst weiter 1927 wurde der Circus aufgelöst. Der Circus CORTY ALTHOFF gehörte zu den grössten Circusse Europas.
Zur orientierung für die CELLER Linie, MÄRKISCHE Linie und BADENER Linie.
Wikipedia Althoff (Zirkus) Benützen Bitte hier klicken
Man kan die Ahnentafel mit der Maus "vergrössern und verschieben". Die Tafel bekam ich 1987 von Adolf Althoff in Stolberg ich war dort mit Tante Leny Helene Althoff damals hies Sie Kossmayer Schwester von Adolf Althoff.
alt text
Mein Vater wurde immer SCHANDOR gerufen wird aber SANDOR geschrieben das war auch fur mich und meinen Vater ARTISTEN Name richtiger Name ist SANDOR KLEINBARTH.
alt text
Mein Ururgrossvater WILHELM ALTHOFF (2) geb. 1807 verh. mit ANNA HELENE HOLZMÜLLER gründete 1854 den Circus W. ALTHOFF sein Sohn ADOLF (A) geb. 1852-1912 verh. mit SABINE SONNIER gründete die RHEINISCHE LINIE mit einen eigenen Circus 1881.

ADOLF und SABINE älteste Sohn DOMINIK (8) geb 1883-1974 verh. mit ADELE MARK gründete 1905 seinen eigenen Circus D. ALTHOFF.
Seine Kinder: CAROLA, HELENE, FRANZ, ADOLF und ADOLF sein Sohn FRANZ (Kisten Franz) hatten eigene grosse Circuse. Archiv Edit Kleinbarth
alt text
alt text
alt text

SOPHIE MEHLICH meine Urgrossmutter Gemahlin von Circus Direktor WILHELM ALTHOFF (4) Mutter von WILLI ALTHOFF (5)
Sie enstammt der Bekannten Schausteller Familie MEHLICH die mit einem Elektrischen Theater und einem "RIESEN KINEMATOGRAPHEN" reiste.

alt text
alt text

Artisten name von meinen Vater war K. SANDOR mit seine Schulpferde Mikado und Attila

alt text

Mein Vater Sandor Kleinbarth mit seine Schulpferde Mikado und Attila in den 30 gern und 40 gern.

alt text

Meine Mutter nannte sich F.L. Althoff mit ihren lebenden Spielzeugen.